Hier finden Sie uns:

 

Karate Club

Waldbröl e.V.
Brölbahnstr. 33
51545 Waldbröl

 

Aikido

Ten Do Ryu Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba (O Sensei) entwickel

 

 

Die Wurzeln dieser Kunst liegen im klassischen Schwert- und Stockkampf der japanischen Samurai und in den Schulen der unbewaffneten Verteidigungstechniken des japanischen Mittelalters.

 

AI steht im japanischen für die Harmonie. Sie bezieht sich im Training auf die Harmonie der Bewegung, des eigenen Körpers und die harmonische Verbindung zweier gegensätzlicher Kräfte durch die Bewegungen.

KI symbolisiert unsere Lebensenergie. Sie beschreibt die innere, geistige Kraft, die in enger Verbindung mit unserer Atmung steht. Sie bezieht sich nicht auf die Muskelkraft, sondern auf die eigene Präsenz und Ausstrahlung.

DO beschreibt den Weg. Hier ist die Bewegung nicht nur als solches gemeint, sondern auch die eigene Entwickelung von Körper und Geist, die Veränderung der eigenen Lebenseinstellung.

Aikido ist eine japanische Kampfkunst die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Morihei Ueshiba (O Sensei) entwickelt wurde. Die Wurzeln dieser Kunst liegen im klassischen Schwert- und Stockkampf der japanischen Samurai und in den Schulen der unbewaffneten Verteidigungstechniken des japanischen Mittelalters. AIKIDO ist überwiegend defensiv und es gibt keine Wettkämpfe. Nicht das Gewinnen steht im Mittelpunkt, sondern das gemeinsame Lernen und die Fähigkeit sich selbst zu beherrschen, sowohl körperlich als auch geistig. AI bedeutet Harmonie, Freundschaft, Liebe AI bedeutet Energie, Geist, Wille AI bedeutet der Weg, Körper und Geist zu einem in Harmonie zu bringen 

 

Aikido versucht nicht, einzelne Körperteile zu trainieren, sondern den Körper in seiner Gesamtheit zu schulen und das Einfühlungsvermögen, die Konzentration und die Reaktionsschnelligkeit zu verbessern. Grundsätzlich wird einem Angriff kein direkter Widerstand entgegengesetzt. Vielmehr wird versucht, den Griff, Stoß oder Schlag in eine runde, oft kreisförmige Bewegung umzulenken, die den Angreifer ins Leere laufen läßt. Jeder Mensch kann Aikido erlernen unabhängig von Alter und Konstitution. O Sensei selber hat einem damals ca. 50jährigen Judoka empfohlen Aikido zu erlernen. Er sei zu alt, um sich ständig, mit jungen Menschen im Wettkampf zu messen, aber jung genug, wahre Kampfkunst zu erlernen.
TendoRyu Aikido wurde 1972 begründet von Kenji Shimizu Sensei (8.Dan). Shimizu Sensei war der jüngste und zugleich einer der letzten Schüler vom O Sensei. Da O Sensei Aikido kontinuierlich weiterentwickelt hat, ist TendoRyu sozusagen die Ietzte Phase der Aikidoentwicklung. Es zeichnet sich aus durch eine besonders ruhige und friedliche Technik, was schon am Namen abzulesen ist: TenDo bedeutet Weg zum Himmel, auch himmlischer Weg. Oberstes Gebot ist es, den Partner nicht zu verletzen. Nage und Uke sind keine Gegner, gemeinsam erarbeiten sie die jeweilige Technik. Respektvoller und rücksichtsvoller Umgang miteinander sind sowohl im Dojo als auch im täglichen Leben die Basis, Aikido zu erlernen und zu leben.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karate Club Waldbröl e.V.